AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Allgemeines


Alle Leistungen, die von Erwin Wimmer, Gentzgasse 10, 1180 Wien, im Nachfolgenden Domainparade, für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen Domainparade und dem Kunden schriftlich vereinbart wurden. Diese Regelungen gelten nicht, wenn der Kunde eine Domain über einen Dritten (z.B. Sedo GmbH) bestellt oder über einen Dritten ein Angebot an Domainparade unterbreitet.
.
§2 Vertragsschluss

Zum Vertragsschluss mit Domainparade sind nur Personen berechtigt, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses in ihrer Geschäftsfähigkeit nicht beschränkt sind.

Der Kunde gibt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab, wenn er Domains bei Domainparade bestellt. Domainparade ist berechtigt, dieses Angebot innerhalb von drei Kalendertagen durch Zusendung einer Rechnung anzunehmen. Nach unbeantwortetem Ablauf der Frist von fünf Werktagen gilt das Angebot des Kunden als abgelehnt.

§3 Verfügbarkeit und Lieferzeiten

Domainparade ist Alleininhaber der angebotenen Domains.
Die Lieferung der bestellten Domains erfolgt durch Zusendung der für den Domaintransfer benötigten Daten (in der Regel der sogenannte Auth-Code). Die Lieferzeit beträgt in der Regel einen Werktag nach Erhalt des Rechnungsbetrages. Diese Lieferzeit kann sich verzögern, wenn der aktuelle Domainprovider länger für die Übermittlung der Transferdaten benötigt.

Sollte eine angebotene Domain nicht mehr verfügbar sein (etwa aufgrund eines unmittelbar vorhergegangenen Verkaufs an einen anderen Kunden), so informiert Domainparade den Kunden hierüber so rasch wie möglich, in der Regel innerhalb eines Werktages nach Erhalt der Bestellung. Eine allfällig bereits erfolgte Zahlung wird in diesem Fall sofort refundiert.

Bei Lieferungsverzögerungen, wie z.B. durch höhere Gewalt oder sonstige von Domainparade nicht zu vertretende Ereignisse, kann kein Schadensersatzanspruch gegen Domainparade erhoben werden.



§4 Preise und Zahlung

Alle angegebenen Preise sind Brutto-Preise beim Direktkauf bei Domainparade und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die gesetzliche Mehrwertsteuer kann auf der Rechnung nicht ausgewiesen werden, da Domainparade keinen Unternehmerstatus hat.

Der ausgewiesene Preis zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots des Kunden ist für die Rechnungsstellung maßgeblich. Die Bezahlung der bestellten Domains erfolgt per Banküberweisung oder mittels des Zahlungsdienstes PayPal und ist generell vor Aushändigung der für die Übertragung auf den Kunden notwendigen Daten zu leisten.

Ausnahmen haben nur dann Gültigkeit, wenn sie zwischen Domainparade und dem Kunden schriftlich vereinbart wurden. Der Kunde ist verpflichtet, den Rechnungsbetrag innerhalb von acht Tagen ab Bestelldatum zu begleichen. Kommt der Kunde seiner Zahlungsverpflichtung innerhalb der genannten Zahlungsfrist nicht nach, so behält sich Domainparade das Recht vor, die vom Kunden bestellten Domains erneut auf der Webseite anzubieten. Außerdem bleibt Domainparade bis zum Zahlungseingang Alleininhaber der bestellten Domains.



§5 Datenschutz

Die von dem Kunden übermittelten Daten werden von Domainparade ausschließlich zur Abwicklung von Preisanfragen und Bestellungen verwendet. Alle Daten werden streng vertraulich behandelt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nur, sofern dies für die Auftragsabwicklung erforderlich ist. Domainparade kann keine Haftung für die Datensicherheit während dieser Datenübertragungen über das Internet übernehmen.